Hochzeit Börse24 Branchenbuch Wedding Hochzeitsvideo Hochzeitsfotos Tamada Musik Catering Band Brautmode Limousine Floristik Dekoration Herrenmode Hochzeitsauto Hochzeitsplaner

ModernWeb

 

 

Braut oder Businessman: Der Erfolg steckt in den Beinen

56513 rgb Foto djd Ofa Bamberg

Das traumhafte Outfit für dich Hochzeit: Kompressionsstrümpfe verwöhnen die Beine - damit der schönste Tag im Leben halten kann, was er verspricht

Foto: djd/Ofa Bamberg

Eine Hochzeit mag auf den ersten Blick vom Joballtag weit entfernt sein. Trotzdem haben Bräute und Businessleute einiges gemeinsam: Der Tag kann ganz schön lang werden. Trotz Vielfachem Hände schütteln, darf das Lächeln nicht gefrieren. Sie stehen beide im Mittelpunkt des Geschehens und möchten positiv auffallen. Versteckte Helferlein können Sie darin unterstützen, solch kleinen Marathon mit guter Laune zu meistern.

Ein deutscher Büromitarbeiter sitzt in seinem Berufsleben durchschnittlich 80.000 Stunden. Dazu kommen Reisezeiten im Zug oder Flugzeug. Die Braut hingegen ist ständig auf den Beinen: Bei Sektempfang und Gratulation wird mitunter lange gestanden, dann kommen Spiele und zu späterer Stunde ist der Hochzeitstanz gerade mal der Auftakt zu einer ausgedehnten Partynacht. All das macht unsere Beine müde. Man fühlt sich insgesamt schlapp und würde am liebsten die Schuhe ausziehen und die Füße hochlegen. Wenig passend – weder für die Braut noch den Businessman.


Die Venen als Zentrum der Kraft

Wenn die Beine leiden, leiden wir mit. Denn die Durchblutung der Beine ist für unseren gesamten Organismus von hoher Bedeutung: Während die Arterien das sauer- und nährstoffreiche Blut in die entlegensten Bereiche des Körpers transportieren, führen die Venen das sauerstoffarme Blut zur Lunge und zum Herzen zurück. Dabei müssen die Venen gegen die Schwerkraft arbeiten, was im Stehen und Sitzen besonders schwierig ist. Deswegen werden sie von der Wadenmuskulatur unterstützt, die das Blut bei Anspannung nach oben drückt. Ist die muskuläre Aktivität eingeschränkt, z. B. bei langem Sitzen, dann können Reisestrümpfe wie beispielsweise Gilofa 2000 sie dabei unterstützen, indem sie einen mechanischen Druck auf die Venen ausüben. Gerade auf langen Reisen können diese Strümpfe auch einer Reisethrombose entgegenwirken.


Entspannte Beine für die Braut

Eine Braut möchte an ihrem großen Tag strahlen. Dazu gehören edle Pumps. Langes Sitzen und Stehen ist damit noch deutlich anstrengender, als mit flachen Schuhen. Kompressionsstrümpfe unterstützen die Venentätigkeit und das vollkommen unsichtbar: Die Strümpfe gibt es nämlich speziell für Bräute im Farbton Sahne - perfekt abgestimmt auf weiße Hochzeitskleider. Und die experimentierfreudige Braut wird ebenfalls Erfolg haben. Nicht zuletzt machen die Haftbänder im Spitzendesign den halterlosen Strumpf zu einem verführerischen Hingucker, sobald sie unter dem Kleid hervorblitzen.

Die Strümpfe sind übrigens auch wichtig für alle, die im Friseursalon, im Büro oder an der Supermarktkasse viel im Sitzen oder im Stehen arbeiten. Sie können helfen schweren oder leicht geschwollenen Beinen nach der Arbeit vorzubeugen und fit im Beruf zu bleiben.


Anziehhilfen: Schnell in den Strumpf

Kompressionsstrümpfe und -strumpfhosen sind heute von erstaunlich angenehmer Qualität und sind kaum noch von anderen Strümpfen zu unterscheiden. Die Qualität ist weich und die Strümpfe angenehm zu tragen. Allerdings ist das Anziehen nicht immer ganz einfach. Am besten fragt man gleich im Sanitätshaus, denn die Berater wissen dort genau, wie man am leichtesten in die Kompressionsstrumpfhosen und -strümpfe hineinkommt. Dort kann man auch sofort den ersten Probeversuch starten. Den Dreh hat man mit ein wenig Übung schnell raus.

Gerade für Menschen, die viel unterwegs sind, ist die Anziehhilfe "Ofa Fit Flexi" aus dünnem, reißfestem und glattem Segeltuch sehr praktisch. Man kann sie so klein zusammenfalten, dass sie sogar in die Handtasche passt.


Noch mehr Tipps für Kompressionsstrümpfe:

Den Strumpf am besten gleich morgens nach dem Aufstehen anziehen. Dann sind die Füße nämlich noch nicht angeschwollen.
Vor dem Anziehen der Strümpfe keine rückfettenden Cremes und Lotions verwenden.
Im Idealfall schon abends duschen und die Hautlotion über Nacht Einziehen lassen. Wenn auf die morgendliche Dusche nicht verzichtet werden kann, sollte die Haut vor dem Anziehen sehr gründlich getrocknet werden. Auch der Föhn kann dabei gute Dienste leisten.

Top