Hochzeit Börse24 Branchenbuch Wedding Hochzeitsvideo Hochzeitsfotos Tamada Musik Catering Band Brautmode Limousine Floristik Dekoration Herrenmode Hochzeitsauto Hochzeitsplaner

ModernWeb

 

 

Hochzeitsvorbereitung


Als Unterstützung für die Vorbereitung Ihrer Hochzeitsfeier soll diese Checkliste dienen, allerdings deckt sie zwar vieles, aber bestimmt nicht alles ab, was zu Berücksichtigen ist. Sehen Sie diese Auflistung daher als Unterstützung und überlegen Sie sich genau, was bei 
Ihrer Hochzeit nicht fehlen darf.


12 – 6 Monate vor der Hochzeit:

  •  Erstellen Sie einen Budgetplan für Ihre Hochzeit
  •  Machen Sie sich Gedanken über die ersten Rahmenbedingungen für Ihre Hochzeit: → standesamtliche oder kirchliche Trauung → ländliche oder festliche Hochzeitsfeier
  •  Erstellen Sie erste Gästeliste, um die Anzahl der Gäste einschätzen zu können. Bearbeiten Sie diese Liste immer wieder, bis Sie eine endgültige Gästeliste stehen haben.
  •  Überlegen Sie sich einen ersten Wunschtermin für Ihre Trauung
  •  Machen Sie sich Gedanken, wer als Trauzeuge in Frage kommt
  •  Beginnen Sie mit der Suche nach geeigneten Räumlichkeiten für Ihre Hochzeit. Je eher desto besser, dass sie die Locations für Ihren Wunschtermin auch bekommen.
  •  Erstellen Sie anhand der vorläufigen Gästeliste einen Kostenplan. Pro Person kann man je nach Hochzeit mit 40 – 100 € für Speisen und Getränke rechnen. Dazu kommen noch Kosten für Brautkleid und Anzug,, Ringe, Örtlichkeit, Kirche, Dekoration, Musik, Hochzeitsformalitäten, Ringe, Fahrzeug, etc.


6 – 4 Monate vor der Hochzeit:

  •  Vereinbaren Sie einen Termin am Standesamt. Oft ist dies erst 6 Monate vor dem gewünschten Termin möglich. Um Terminkollisionen mit anderen Brautpaaren zu vermeiden, kümmern Sie sich rechtzeitig!
  •  Bestellen Sie das Aufgebot. Meistens bietet Ihnen der Pfarrer ein Ehevorbereitungsgespräch an. Besprechen Sie Ihre Wünsche zu Dekoration und klären Sie, ob in der Kirche
  • fotografiert und gefilmt werden darf.
  •  Nehmen Sie in Frage kommende Lokalitäten in Augenschein. Bei Ihnen nicht bekannten Lokalen testen Sie den Service anonym bei einem Familienessen. Sollten Sie schon hier mit dem Service nicht zufrieden sein, so werden Sie es bei Ihrer Hochzeit höchstwahrscheinlich auch nicht sein.
  •  Holen Sie sich mindestens zwei Angebote ein und feilschen Sie um den Preis, schließlich
  • investieren Sie hier viel Geld. Versuchen Sie Pauschalangebote auszuhandeln und lassen Sie sich alles schriftlich bestätigen!
  •  Für den Fall, dass Sie Ihre Hochzeit nicht in einem Lokal feiern, beginnen Sie mit der Suche nach geeigneten Partyservices und Caterern, gegebenenfalls auch nach Zeltverleihern und was Sie sonst noch benötigen bzw. sich wünschen.
  •  Beginnen Sie mit der Suche nach geeigneten Hochzeitsfotografen und einem Hochzeitsfilmer
  •  Kümmern Sie sich um die Hochzeitsmusik. Kontaktieren Sie in Frage kommende Alleinunterhalter, Bands oder DJs. Letzterer ist meist günstiger, aber es stellt sich die Frage nach der Eignung.
  •  Machen Sie sich Gedanken über Ihr Hochzeitsauto oder gar über eine Hochtzeitskutsche- Machen Sie sich Gedanken über Ihre Geschenkwünsche. Arrangieren Sie einen Hochzeitstisch oder eine Wunschliste und überlegen Sie, wie Sie die Wünsche Ihren Gästen übermitteln.
  •  Überlegen Sie sich das Design von Einladungskarten, Hochzeitskarten, Tischkarten und Danksagungen. Kümmern Sie sich um deren Bestellung. Für Ihre Hochzeit sollten Sie selbstgemachtes vermeiden. Geben Sie den Druck in die Hände eines Profis. Viele Druckereien bieten spezielle Hochzeitssets an.
  •  Buchen Sie Ihre Hochzeitsreise und machen Sie sich mit den (Ein)Reisebedingungen vertraut. Kümmern Sie sich um eventuell nötige Impfungen und Visa, beachten Sie einzuhaltende Fristen!
  •  Planen Sie einen Polterabend


4 – 3 Monate vor der Hochzeit

  •  Spätestens jetzt sollten Sie sich um ein Brautkleid und einen Hochzeitsanzug kümmern. Feiern Sie eine Trachtenhochzeit? Vergessen Sie nicht, dies den Gästen mitzuteilen!
  •  Beginnen Sie sich Helfer zu organisieren, die Sie bei Ihrer Hochzeitsfeier ein wenig unterstützen, z.B. beim Sektempfang, Parkplatzeinweisung, Aufräumen, etc.
  •  Bringen Sie Ihre Gästeliste jetzt auf endgültigen Stand und verschicken Sie spätestens zwei Monate vor dem eigentlichen Termin die Einladungen
  •  Suchen Sie sich Ihre Trauringe aus und kümmern Sie sich um die Gravur


2 – 1 Monate vor der Hochzeit

  •  Sammeln Sie die zurückgekommenen Hochzeitseinladungen und notieren Sie Zu- und Absagen auf Ihrer Gästeliste. Wie hoch ist die tatsächliche Zahl der Gäste?
  •  Sollten Gäste ein Hotel benötigen, sammeln Sie Angebote in der Nähe
  •  Bestellen Sie Dekoration und Floristik für Kirche, Lokalität und Fahrzeug. Denken Sie auch an den Brautstrauß! Auch um Anstecker für die Gäste und sonstigen Blumenschmuck sollten Sie sich jetzt kümmern.
  •  Besprechen Sie mit der Gastronomie die letzten Details zum Ablauf, zur Dekoration und die endgültige Gästeliste
  •  Bestellen Sie dich Hochzeitstorte
  •  Kümmern Sie sich gegebenenfalls um ein Hochzeitsbuch, kleine Andenken für die Hochzeitsgäste und weitere kleinere Highlights


2 Wochen vor der Hochzeit

  •  Überlegen Sie sich den Tischplan für Ihre Hochzeit
  •  Überprüfen Sie nochmals, ob die Garderobe wirklich sitzt und laufen Sie Ihre Schuhe ein
  •  Machen Sie letzte Reisevorbereitungen für Ihre Flitterwochen. Machen Sie eine Reisecheckliste und gehen Sie diese durch.
  •  Kontaktieren Sie nochmals alle Partner, die Sie für Ihre Hochzeit gebucht haben und vergewissern Sie sich, dass alle Bescheid wissen, wann Sie wo sein sollen
  •  Vereinbaren Sie einen Frisörtermin für Braut und Bräutigam
  •  Kümmern Sie sich um die nötigten Dokumente für das Standesamt


1 Woche vor der Hochzeit

  •  Gehen Sie Ihre Hochzeitscheckliste nochmals durch und notieren Sie sich vergessene Punkte
  •  Packen Sie Ihre Koffer für die Hochzeitsreise, kümmern Sie sich um jemanden, der sich umIhre Wohnung sorgt

1 Tag vor der Hochzeit

  •  Geld für Dienstleister, Lieferanten, Musikanten, Gastronomie, etc. herauslegen
  •  Brautkleid, Anzug und Accessoires ein letztes Mal überprüfen
  •  Dokumente fürs Standesamt herauslegen
  •  Eheringe vorbereiten
  •  wichtigste Helfer und Dienstleister anrufen und fragen, ob alles wie besprochen läuft


Tag der Hochzeit

  •  den perfekt vorbereiteten Tag genießen
Top